Philips Healthcare

Kundenprofil

Philips Healthcare ist ein führender Produzent innovativer medizinischer Geräte. Um weltweit (neue) Mitarbeiter von Philips und Klinikspezialisten zu schulen, stehen in Best (Hauptgeschäftsstelle in den Niederlanden), in Singapur und in den USA (Cleveland) komplette Schulungszentren zur Verfügung. Jährlich werden 10.000 Personen geschult. Ein großer Teil wird in den Trainingszentren ausgebildet, aber auch vor Ort in den Krankenhäusern. Insgesamt arbeiten 78 Ausbilder bei Philips Healthcare.

Verpackungsproblem

Philips Healthcare hat ein neues System für die Kardiologie entwickelt. Um alles aus diesem neuen innovativen System herauszuholen, ist eine Schulung notwendig. Um auch imstande zu sein, vor Ort Schulungen durchzuführen oder in den Schulungszentren in Singapur oder in den USA, wurden in der Vergangenheit die Geräte vorausgesendet und durch einen eingeflogenen Mitarbeiter installiert. Außerdem reist auch der Ausbilder ab, um seine Schulung durchzuführen. Da dies auch effizienter erfolgen kann, benötigte Philips eine Art ‚Plug ’n Play‘-Lösung Hierdurch kann der Installateur gespart werden und es besteht die Möglichkeit, in Echtzeit von Best aus weltweit Schulungen durchzuführen.

Lösung

Faes Cases hat die Plug ’n Play – Lösung entworfen. Die Kiste ist gleichzeitig der Schulungsort mit 4 Arbeitsplätzen. Jeder Arbeitsplatz besteht aus 2 Bildschirmen. Die 8 Bildschirme sind auf einem Stativ befestigt, wobei die äußeren Bildschirme nach außen geklappt werden können, um zusätzlichen Raum für den Arbeitsplatz zu schaffen, die Kiste wurde jedoch so kompakt wie möglich erstellt. Der obere Teil des Flightcase besteht aus 2 Teilen, wodurch 1 Person diese einfach aufsetzen oder abnehmen kann. Im unteren abgeschlossenen Teil befinden sich 4 Computer, die durch 2 Türen zugänglich sind. Natürlich wurde hier auch an die Luftzufuhr und -ableitung gedacht. Mit TSA-Hängeschlössern wird die Kiste abgeschlossen. Hierdurch wird der Inhalt gesichert, aber der Zoll kann die Kiste kontrollieren, ohne die Schlösser zu sprengen. Kurzum ein neues System für Philips, dass viel Zeit und Geld sparen wird, was der Qualität der Schulungen nur zu Gute kommt.