Volumenreduzierung

Reduzierung wird Verpackungsanforderung

Für Faes Cases sind das Gewicht und Volumen von Verpackungen wichtig. Im Entwurfsprozess behalten unsere Ingenieure dies stets im Hinterkopf. Die Verringerung des Gewichts von Verpackungen bewirkt nicht nur eine Senkung der Transportkosten, sondern auch der CO2-Emissionen. Wir sehen immer öfter, dass Volumen- und Gewichtsreduzierung zu den an Verpackungen gestellten Anforderungen gehört.

Volumenreduzierung bei Pappverpackungen

Volumenreduzierung ist ein häufig vorkommendes Thema bei Einmalverpackungen. Vor allem große Einzelhändler, die viele verschiedene Arten und Größen von Produkten verpacken müssen, nutzen Standardkartons aus Pappe in mehreren Formaten. Dies kann eine billige Lösung sein, doch „Luft verpacken“ kann künftig richtig teuer werden, wenn das Volumen eine Variable der Versandkosten wird.

Auch wiederverwendbare Verpackungen reduzieren Gewicht und Volumen

Obgleich wiederverwendbare Verpackungen etwas robuster sein müssen als Einmalverpackungen, lässt sich auch hier einiges erreichen. Fragen Kunden nach einer Gewichtsbeschränkung, dann empfiehlt sich oft eine Aluminiumkiste. Das Volumen kann dann wieder beschränkt werden, indem der Inhalt möglichst kompakt positioniert wird. Dies lässt sich erreichen, indem Komponenten ineinandergelegt werden oder indem mit mehreren Schichten gearbeitet wird.


Möchten Sie mehr über Volumenreduzierung erfahren? Wir helfen Ihnen gern weiter!